SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Klassenerhalt und ein Remis gegen Gornsdorf

Jan Skvrna siegte in beiden Einzeln!Für die Oberligavertretung des SV SCHOTT Jena ging die Zielsetzung für das vergangene Wochende - der Klassenerhalt - schon am Samstagabend in Erfüllung, ohne dass das Team selbst zum Schläger greifen musste. Durch den 9:6-Erfolg des sonntäglichen SCHOTT-Gegners TSV Elektronik Gornsdorf beim ebenfalls abstiegsbedrohten TTV Burgstädt war bereits klar, dass die Jenaer ungeachtet vom Ausgang ihrer letzten beiden Partien nicht mehr absteigen können.

Dementsprechend belanglos war das Heimspiel für SCHOTT II geworden, während die vogtländischen Gäste verbissen für den Klassenerhalt kämpften und am Ende einer spannenden Partie mit einem Zähler belohnt wurden. Dabei konnten sie im vorderen Paarkreuz alle vier Partien für sich entscheiden; drei davon mit jeweils zwei Punkten Vorsprung im Entscheidungssatz. In der Mitte hatte SCHOTT die Nase vorn, denn Jan Skvrna punktete doppelt und Philipp Tresselt steuerte einen weiteren Zähler bei. Im unteren Paarkreuz hielt sich Kapitän Roman Lankisch schadlos, während bei Niklas Meding nichts zusammen laufen wollte. Dass es am Ende doch noch für einen Zähler für den SV SCHOTT reichte, war der mit 3:1 positiven Doppelbilanz geschuldet. Die im Einzel glücklosen Rossi Niezgoda und Philip Schädlich siegten sowohl im Eingangs- wie im Schlussdoppel und hielten so den Punkt fest.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis