SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Befreiungsschlag für Oberligateam

4:1 Doppel und 4:3 Einzel sprechen für René Wolf!Zwar begann der samstägliche Doppel-Auswärtsspieltag für die zweite Herrenmannschaft des SV SCHOTT mit einer klaren 3:9-Niederlage beim TTC Börde Magdeburg wenig erfreulich, doch in der zweiten Partie des Tages bei der DJK Biederitz riß das Team mit einem sehr deutlichen 9:2-Erfolg das Ruder herum und sorgte so für zwei ganz wichtige Zähler im Rennen um den Klassenerhalt.

Während in Magdeburg lediglich das Doppel Mark Simpson/René Wolf sowie Jan Skvrna und der nach wie vor ungeschlagenen Hamidou Sow punkten konnten, gelang in Biederitz nach der Doppelumstellung auf die Kombinationen Philip Schädlich/Sow und Rossi Niezgoda/Skvrna erstmals in dieser Saison ein Sieg in allen drei Doppeln. Als dann Schädlich in seinem ersten Einzel ungefährdet gegen Mathias Dietrich gewann, war die Vorentscheidung schon fast gefallen, so dass auch die knappen Einzelniederlagen von Skvrna und Simpson, der sich zu allem Überfluss auch noch an der Schulter verletzte, belanglos blieben, denn die folgenden fünf Einzel gewann die Zweite allesamt klar in drei bzw. maximal vier Sätzen.

Nun kann das Jenaer Oberliga-Sextett dem Auswärtsspiel beim favorisierten SV Dresden-Mitte am Sonntag gelassen entgegen sehen, ehe am 27.11. das wichtige Heimspiel gegen den Tabellenneunten HTTC Wernigerode ansteht.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis