SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kellerduell in Kolbermoor

Martina Jukic geht angeschlagen an den Start!Am Sonntagmorgen um 11 Uhr treffen im oberbayerischen Kolbermoor die beiden Aufsteiger in die 3. Tischtennis-Bundesliga Süd der Damen SV/DJK Kolbermoor II und SV SCHOTT Jena aufeinander. Die tabellarischen Vorzeichen der Partie sprechen eine eindeutige Sprache. Kolbermoor ist mit bislang fünf Niederlagen Tabellenzehnter und -letzter; genau einen einzigen Zähler mehr weist das SCHOTT-Quartett auf und findet sich somit auf den neunten und vorletzten Tabellenplatz wieder. Gerade weil dieser neunte Platz schon zum Klassenerhalt reichen könnte, hat das sonntägliche Duell eine ganz besondere Bedeutung.

Zwar werden die Jenaerinnen voraussichtlich in Bestbesetzung antreten können, doch frei von personellen Sorgen sind sie trotzdem nicht, da Martina Jukic wegen gesundheitlicher Probleme momentan nur sehr unregelmäßig trainieren kann. SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik, der die Damen in Kolbermoor betreuen wird, ist trotzdem optimistisch: „Wir waren so oft in dieser Saison knapp dran und dann hat es doch nicht für Punkte gereicht, jetzt sind wir einfach mal dran!“   

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis