SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Doppelheimauftakt mit schweren Gegnerinnen

Das Doppel Baklanova/Schädlich ist am Wochenende wieder gefordert!Zum Rückrundenauftakt in die 3. Tischtennisbundesliga der Damen erwartet Aufsteiger SV SCHOTT Jena am Wochenende zwei schwere Brocken in der Turnhalle der ehemaligen Kastanienschule.

Am Samstagabend gibt sich mit dem TTC Langweid der Vorjahresmeister, der freiwillig auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga verzichtete, ab 18:30 Uhr ein Stelldichein in Jena.  Auch nach Abschluss der Vorrunde ist das Team ganz vorne in der Tabelle zu finden; aktuell rangiert Langweid punktgleich mit Tabellenführer TTG Süßen auf dem zweiten Platz.

Der Gegner am Sonntag um 15 Uhr ist die Erstligareserve des TSV Schwabhausen. Die Dachauerinnen müssen in der Rückrunde zwar auf ihre bisherige Nummer eins Eva-Maria Maier, die in den Erstligakader aufgestiegen ist, verzichten, doch für sie rückte aus dem Regionalligateam Natalia Mozler in die zweite Mannschaft auf, so dass die Favoritenrolle bei den Gästen, die aktuell auf Rang vier der Tabelle zu finden sind, verbleibt.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px