SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Verletzungssorgen vor Neckarsulm-Reise

Sophie Schädlich plagen aktuell Verletzungssorgen!Nach dem wichtigen Heimsieg im Kellerduell gegen Kolbermoor vergangenen Sonntag könnte die Ausgangslage vor der Auswärtspartie der Damen des SV SCHOTT Jena bei der NSU Neckarsulm am Sonntag eigentlich kaum besser sein, zumal gerade gegen Neckarsulm in der Hinrunde der einzige Punktgewinn gegen ein Team auf den vorderen Tabellenrängen gelang. Eigentlich, denn die Wadenverletzung von Sophie Schädlich treibt Trainer Ralf Hamrik die Sorgenfalten ins Gesicht: „Martina Jukic steht am Wochenende leider nicht zur Verfügung und Sophie ist doch so erheblich angeschlagen, dass unklar ist, ob sie am Sonntag zum Schläger greifen kann oder ihre Spiele kampflos abgeben muss. Mit vier gesunden Spielerinnen könnte in Neckarsulm etwas gehen; so wird es ganz schwer.“ Oberste Priorität hat aktuell für die Damen des SV SCHOTT aber nicht die unmittelbar bevorstehende Partie am Sonntag in Neckarsulm, sondern das Heimspiel am Sonntag darauf gegen Tabellenschlusslicht TV Hofstetten, denn dann könnte eine kleine Vorentscheidung im Abstiegskampf fallen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis