SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Dachau vorne zu stark

Valerija Mühlbach gelang der einzige Einzelsieg!Nichts zu holen war für Damen-Erstligist SV SCHOTT am Samstagabend im Duell mit dem TSV Dachau in eigener Halle. Am Ende siegten die Bayern deutlich mit 6:2 und das vor allem, weil sich ihr vorderes Paarkreuz keinerlei Blöße gab. Nationalspielerin Sabine Winter und die Australierin Yangzi Liu ließen Qi Shi und Ece Harac nicht den Hauch einer Chance - 12:2 lautete die Satzbilanz aus den vier Partien des vorderen Paarkreuzes zugunsten der Gäste. So blieben am Ende Valerija Mühlbachs Einzelerfolg gegen Alina Nikitchanka und der Doppelsieg von Mühlbach/Vivien Scholz gegen Tin-Tin Ho/Nikitchanka - beides in fünf knappen Sätzen - lediglich Ergebniskosmetik.

Aufsteiger SV SCHOTT hat somit die Vorrunde mit 5:9 Punkten abgeschlossen und rangiert aktuell auf Platz vier der Tabelle. Doch auf den Plätzen fünf bis acht finden sich gleich vier Teams wieder, darunter der TSV Dachau, die jeweils vier Pluspunkte aufweisen und allesamt noch Vorrundenspiele zu absolvieren haben.

 

Kooperation

 Topspeed

  logo niba gr

 janova 

 Lichtstadt Jena

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Social Media

 

Dein SV SCHOTT@facebook!

SV SCHOTT TT@instagram

 


Infobox

Webseite-Werbung Doppelwumms 03.03.2024
 
 TTTV Stützpunkt
 
TT-Tinals 2024 in Erfurt!
 
Anerkannter Stützpunktverein
 
tibhar logo 410x220px