SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

2 Siege für 1. Herren

Pavol Mego (vorne) und Roman Rezetka blieben in München ungeschlagen!Erfolgreich konnte das Regionalliga-Sextett des SV SCHOTT auch den zweiten Trip ins Oberbayerische, genauer gesagt in die Landeshauptstadt München, gestalten. Am Samstagnachmittag bezwang das Team mit einer souveränen Vorstellung Aufsteiger TSV Gräfelfing mit 9:2. Am Sonntagnachmittag bei der SpVgg Thalkirchen gelang es den Gastgebern nach 1:5-Zwischenstand zwar noch einmal, bis auf 4:5 heranzukommen, doch am Ende siegte der SV SCHOTT auch hier ungefährdet mit 9:4.

Voll zu überzeugen wusste vor allem das vordere Paarkreuz der Jenaer. Roman Rezetka und Pavol Mego blieben in allen vier Einzeln sowie in ihren beiden gemeinsamen Doppeln siegreich. Auch ihr slowakischer Landsmann Tibor Spanik blieb in drei Einzeln ungeschlagen, Leonard Süß, Nico Müller und Ziad Wael steuerten jeweils einen Einzel- und einen Doppelerfolg zur geschlossenen Teamleistung bei.

Mit 6:0 Zählern aus den ersten drei Spielen ist das Jenaer Team optimal in die neue Saison gestartet und erwartet in zwei Wochen mit dem TV Hilpoltstein II eine harte Nuß, die es im ersten Heimspiel der Saison zu knacken gilt.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis