SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Dem Druck standgehalten

Pavol Mego gewann zwei Einzel und ein Doppel!Mit einem überzeugenden 6:1-Heimsieg gegen Mitabstiegskandidat SB Versbach hat sich die erste Herrenmannschaft in der 3. Bundesliga Süd am Sonntagnachmittag etwas Luft verschafft im engen Rennen um den Klasserhalt.

Im zehnten Anlauf dieser Saison - und in Anbetracht der immensen Bedeutung des Spiels im genau richtigen Moment - gelang es dem Jenaer Quartett endlich einmal, beide so wichtigen Eingangsdoppel zu gewinnen. Während Pavol Mego und Leonard Süß wenig Mühe mit der Kombination Felix Bindhammer/Konrad Haase hatten, rangen Tibor Spanik und Roman Rezetka das Spitzendoppel der Gäste bestehend aus Nico Christ und Daniel Geist mit 11:9 im Entscheidungssatz nieder. Postwendend baute Mego die Führung mit einem ungefährdeten Erfolg gegen Bindhammer auf 3:0 aus, ehe Spanik den Ehrenpunkt der Gäste gegen Christ (1:3) zulassen musste. Rezetka hielt anschließend Ersatzmann Haase klar in Schach und Süß erhöhte mit einem 3:1-Erfolg gegen Geist auf 5:1 bevor Spitzenspieler Mego mit einem 3:0 gegen Christ den Siegpunkt einfuhr.

Während der SV SCHOTT mit nun 7:13 Punkte gleichzog mit Tabellennachbar TTC Wohlbach steht der SB Versbach vor einer schwierigen Rückrunde, da das Team voraussichtlich nicht auf die Dienste des verletzten Andreas Ball zurückgreifen kann. Das erfolgreiche Tischtennis-Wochenende des SV SCHOTT komplettierte ein deutlicher 9:1-Sieg der zweiten Herrenmannschaft in der Oberliga Mitte beim TTV Hydro Nordhausen.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px