SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herren lösen Pflichtaufgabe in Effeltrich

Roman Rezetka gewann in Effeltrich 2 Einzel und ein Doppel!Den Herren des SV SCHOTT gelang gestern in der 3. Bundesliga Süd ein 6:3-Pflichtsieg bei der DJK SpVgg Effeltrich, die ohne ihre erkrankte Nummer zwei Marius Zaus antreten mussten. Zwar war gegen Martin Guman, den überzeugenden slowakischen Spitzenmann der Franken, kein Kraut gewachsen - er gewann beide Einzel gegen seine Landsleute Tibor Spanik und Pavol Mego jeweils in vier Durchgängen und behielt auch im Doppel die Oberhand, doch in den restlichen ausgetragenen Partien wurden die Jenaer ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten so am Ende sicher mit 6:3.

Mit mittlerweile 9:13 Punkten hat sich das Team zwar auf Tabellenplatz sechs vorgearbeitet, doch von Entspannung im Abstiegskampf will Abteilungsleiter Andreas Amend nichts wissen. "Es sind nach wie vor nur zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Wir müssen weitere Punkte sammeln", analysiert er die Situation in Liga drei, in der mindestens die Hälfte der Liga im Abstiegsstrudel steckt.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px