SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Doppelschwäche führt zu Doppelniederlage

Auch vier Einzelsiege von Rossi Niezgoda konnten die Niederlagen nicht abwenden!Es war ein mehr als frustrierender Auswärtstrip für die Oberligatruppe des SV SCHOTT Jena am vergangenen Samstag ins Westsächsische. Sowohl beim TSV Elektronik Gornsdorf als auch beim SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II unterlag das Team jeweils 7:9. Dabei waren die jeweiligen Gastgeber keineswegs spielerisch überlegen. In Gornsdorf lautete die Einzelbilanz 6:6-Spiele; in Hohenstein hatte das SCHOTT-Sextett gar mit 7:5 die Nase vorn in den Einzeln, doch eine katastrophale Doppelbilanz (1:3 in Gornsdorf; 0:4 in Hohenstein) hatte am Ende zur Folge, dass beide Partien mit dem knappsten aller Ergebnisse verloren gingen.

Zwar verweilt die Zweite mit nun 13:17 Zählern auf dem sechsten Tabellenrang, doch das Ziel, die minimale Gefahr, noch auf Relegationsplatz acht abrutschen zu können, endgültig abzuwenden, wurde zunächst verpasst. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am übernächsten Wochenende, wenn die Zweite bei Tabellenschlusslicht HTTC Wernigerode unbedingt gewinnen will.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis