SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zweite verliert trotz gutem Start in Bischleben

Bischlebener SV – SV Schott Jena 2 9:5

Am Sonntag, den 07.02., gastierte Schott Jena 2 beim Tabellenzweiten der Thüringenliga SV Bischleben. Die Partie begann für Schott, mit einer 3:0 Führung nach den Eingangsdoppeln, sehr vielversprechend. Die Doppelpaarungen Roman Lankisch/René Wolf gegen Hoffmann/Berl (3:0), Michael Köhler/Johannes Böhme gegen Jödicke/Frank (3:1) wie auch Leonard Süß/Andreas Amend gegen Suckert/Schramm (3:1) konnten überzeugen. Nach den Jenaer Doppelerfolgen zeigte das Team um Mannschaftskapitän Michael Frank aber ihre spielerische Klasse und ließ nur noch 2 Einzelsiege für Schott 2 zu. Wolf setzte sich gegen Frank (3:2) und Böhme gegen Schramm (3:0) durch.

Am kommenden Wochenende (12.02 in Bleicherode und 13.02. in Nordhausen) wird sich die Schott Reserve noch steigern müssen, um wichtige Punkte gegen den Abstiegskampf einzufahren.

 

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis