SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Auch Oberliga-Sextett doppelt gefordert

Kapitän Philip Schädlich und sein Team starten morgen in Sachsen-Anhalt!An diesem Wochenende sind alle Topteams des SV SCHOTT doppelt gefordert, so auch das Oberliga Mitte-Sextett, das sogar zwei Spiele an einem Tag in Sachsen-Anhalt absolvieren muss. Am morgigen Samstag schlägt das mit 6:2-Zählern gut in die neue Saison gestartete Team zunächst um 13 Uhr bei der DJK Biederitz (6:6 Punkte) auf. Wie die SCHOTT-Zweite wusste Biederitz bislang insbesondere im unteren Paarkreuz zu gefallen. Eric Osbar und Roman Lesnicki weisen dort hochpositive Bilanzen auf.

Weiter geht es für die Zweite dann - zumindest nach Plan - schon um 18:15 Uhr beim MSV Hettstedt, das ca. 80 Kilometer von Biederitz entfernt liegt. Auch der MSV Hettstedt weist aktuell 6:6 Punkte auf und bestätigt damit die große Ausgeglichenheit der Liga. In Hettstedt konnten sich bis dato vor allem die Routiniers Robert Roß und Tom Gerbig im mittleren Paarkreuz gut in Szene setzen. Für Spannung sollte in beiden Partien gesorgt sein.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis