SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Letztes Vorrundenheimspiel der 1. Herren

Pavol Mego ist am Samstag wieder am Start!Die erste Herrenmannschaft des SV SCHOTT Jena erwartet am Samstagabend um 18 Uhr in der Turnhalle Rudolf-Breitscheid-Str. 4 mit dem TTC Holzhausen den einzigen sächsischen Vertreter in der Regionalliga Süd zum letzten Vorrundenheimspiel.

Die Voraussetzungen vor der Partie könnten kaum unterschiedlicher sein. Während sich Bundesligaabsteiger SV SCHOTT bis dato noch keine Blöße gegeben hat und das Ligatableau mit 12:0 Punkten anführ,t warten die Leipziger-Vorstädter noch auf ihren ersten Punktgewinn. Das Team rangiert mit 0:6 Punkten auf Tabellenplatz acht. Die bisherigen drei Auftritte des TTC waren gekennzeichnet von verletzungsbedingten Personalproblemen, denn bislang konnte der TTC noch keine Partie in Stammbesetzung absolvieren. Der SV SCHOTT hingegen freut sich auf die Rückkehr seiner Nummer zwei Pavol Mego ins Team.

Trotz der eindeutigen Favoritenstellung seines Teams warnt SV SCHOTT-Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend davor, den Gegner zu unterschätzen und erinnert daher an den hauchdünnen 9:6-Erfolg über den ebenfalls noch punktlosen TuS Fürstenfeldbruck zum Saisonauftakt.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis