SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

2. mit Personalnotstand

Zumindest Kapitän Philip Schädlich ist an Bord!Alles andere als gut sind die Vorzeichen vor dem Oberliga-Ostthüringen-Derby der zweiten Herrenmannschaft des SV SCHOTT gegen den Post SV Zeulenroda, denn die Personalsorgen sind riesig auf Seiten der Jenaer. Neben Andrei Fiodarau, der zeitgleich im Spitzenspiel der ersten Mannschaft zum Einsatz kommt, wird auch der erkrankte Marius Marth fehlen. Zu allem Überfluss stehen auch hinter dem Einsatz des angeschlagenen Alexander Mrowka noch große Fragezeichen, so dass das Team auf nur vier Stammspieler zugreifen kann, die noch dazu in den Paarkreuzen aufrücken müssen.

Ob es unter diesen Voraussetzungen möglich sein wird, dem Aufsteiger paroli bieten zu können, ist mehr als fraglich. Glücklicherweise ist die Ausgangslage der Zweiten - trotz anhaltender Personalsorgen im nahezu gesamten Saisonverlauf - gut, denn mit 12:10 rangiert man im Mittelfeld der Tabelle, so dass eine Niederlage zu verkraften sein dürfte.

 

Kooperation

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Logo 3BL

 

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis