SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Hochspannung zum Rückrundenstart

Valerija Mühlbach und Koharu Itagaki sind im Doppel am Start!In der 2. Bundesliga der Damen knistert es am Sonntag ab 14 Uhr in der Turnhalle der Rudolf-Breitscheid-Str. 4, wenn der SV SCHOTT den TTK Anröchte zum Spitzenspiel empfängt. Das Jenaer Quartett überwinterte mit 16:2 Zählern auf dem Tabellenplatz an der Sonne, dicht gefolgt von den Westfalen, die 15:3 Punkte aufweisen. Viel mehr Spannung geht also nicht, wie auch schon das Anfang Dezember ausgetragene Hinspiel unter Beweis stellte. Gar mit 4:1 ging der TTK da in eigener Halle in Führung und schien bereits der sichere Sieger zu sein, ehe den SV SCHOTT Damen die Wende - nicht zuletzt durch einen dramatischen Fünfsatzerfolg von Valerija Mühlbach gegen Aimei Wang - gelang und sie am Ende mit 6:4 beide Zähler entführten und so die Tabellenspitze erorberten. In der ersten Partie des Jahres 2023 kommt es nun zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Topteams der Liga, die pikanterweise beide mit dem Aufstieg in das Oberhaus liebäugeln.

 

Kooperation

 Topspeed

  logo niba gr

 janova 

 Lichtstadt Jena

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Social Media

 

Dein SV SCHOTT@facebook!

SV SCHOTT TT@instagram

 


Infobox

Webseite-Werbung Doppelwumms 03.03.2024
 
 TTTV Stützpunkt
 
TT-Tinals 2024 in Erfurt!
 
Anerkannter Stützpunktverein
 
tibhar logo 410x220px