SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Vorrundenabschluss der Damen

Ece Harac schlägt am Samstag gegen Dachau auf!Für die Bundesliga-Damen des SV SCHOTT steht am Samstag ab 17 Uhr mit dem Heimspiel gegen den TSV Dachau bereits der Abschluss der Vorrunde in der Premierensaison in Liga eins an. Die Gäste aus Oberbayern, die in der Vergangenheit unter dem Namen TSV Schwabhausen antraten, belegen einigermaßen überraschend aktuell mit 2:6 Zählern den achten und letzten Tabellenplatz. Einerseits kam Spitzen- und Nationalspielerin Sabine Winter noch nicht über eine 4:4-Bilanz hinaus, andererseits gelangen an Position drei und vier bis dato erst zwei Einzelsiege. Nichtsdestotrotz sieht sich der SV SCHOTT in der Außenseiterrolle, zumal Misuzu Takeya und Koharu Itagaki wegen ihrer Teilnahme an den am Sonntag im slowenischen Nova Gorica beginnenden Jugend-Weltmeisterschaften nicht zur Verfügung stehen.

 

Tristan und Guido Tautorat sowie Ralf Hamrik geehrt

Präsident Jörg Triller ehrt Tristan und Guido Tautorat!Über 130 Delegierte nahmen gestern Abend an der diesjährigen Delegiertenkonferenz des SV SCHOTT Jena teil. Sie nahmen nicht nur die Berichte des Vorstands, der Revisionskommission und der Abteilungen entgegen, sondern wählten Friederike Wolf zur neuen Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit in unserem Traditionsverein und beschlossen eine moderate Beitragseerhöhung ab 2024.

Abschließend wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt. Aus der Abteilung Tischtennis wurden Tristan Tautorat, für seine jüngsten sportlichen Erfolge, sein Vater Guido für sein stetes ehrenamtliches Engagement sowie Erfolgstrainer Ralf Hamrik für seine erfolgreiche Arbeit sowohl im Nachwuchs als auch bei der ersten Damenmannschaft ausgezeichnet.

 

Ergebnisse 18.11.

Thüringenliga Herren
VfB Schleiz - SCHOTT II 2:8

Verbandsliga Herren
SCHOTT III - TTZ Sponeta Erfurt 8:3

1. Bezirksliga Herren
VfB Schleiz II - SCHOTT IV 1:8

Bezirksliga Jugend
SCHOTT - SC Windischleuba 8:1

 

Damen für Thüringer Sportlerwahl nominiert

Unsere Damen sind zur Sportlerwahl nominiert!Die 1. Damenmannschaft des SV SCHOTT ist in diesem Jahr nominiert zur 32. Wahl der Thüringer Sportler des Jahres und das natürlich in der Rubrik Mannschaft. "Wir freuen uns riesig über die Berücksichtigung, auch wenn uns natürlich klar ist, dass wir eher eine Außenseiterrolle einnehmen", stellt SV SCHOTT-Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend kar. Er hofft auf viele Stimmen für das Aushängeschild des Vereins. Diese Stimmen können hier direkt online abgegeben werden. Bemerkenswert ist in diesem Jahr, dass neben den Damen des SV SCHOTT auch das Herren-TTBL-Team des Post SV Mühlhausen und die die beiden Special-Olympics Tischtennissportlerinnen Katrin Kerkau und Sina Schellenberger nominiert sind, so dass drei der insgesamt zehn Mannschaftsvorschläge den Tischtennissport betreffen. Die Möglichkeit der Stimmabgabe besteht bis zum Sonntag, den 17.12.2023. Einen Tag vor Weihnachten erfolgt dann die Bekanntgabe der Gewinnerinnen durch den LSB Thüringen e. V..

 


Seite 4 von 205

Kooperation

 Topspeed

  logo niba gr

 janova 

 Lichtstadt Jena

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Social Media

 

Dein SV SCHOTT@facebook!

SV SCHOTT TT@instagram

 


Infobox

Webseite-Werbung Doppelwumms 03.03.2024
 
 TTTV Stützpunkt
 
TT-Tinals 2024 in Erfurt!
 
Anerkannter Stützpunktverein
 
tibhar logo 410x220px