SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Ergebnisse 24.-26.08.

Vorrundengruppe 4 Deutscher Tischtennis-Pokal
SCHOTT - TTC Fortuna Passau 3:2
TTC Lampertheim - SCHOTT 2:3
SCHOTT - 1. FSV Mainz 05 0:3

Bezirksliga Jugend
SCHOTT II - SCHOTT I 3:8

 

Pokalkracher in Jena

Roman Rezetka schlägt mit seinem Team am Sonntag im Pokal auf!Am Sonntag treten die Zweitligisten TTC Fortuna Passau und 1. FSV Mainz 05 sowie der TTC Lampertheim aus der 3. Bundesliga Nord und der SV SCHOTT Jena zur Vorrundengruppe 4 im Deutschen TT-Pokal nach dem Modus „jeder-gegen-jeden“ in der Jenaer Turnhalle der Janisschule an. Am Start sind Topspieler wie Irvin Bertrand (Mainz), seines Zeichens frischgebackener Jugend-Europameister oder auch die indischen bzw. kroatischen Nationalspieler Sanil Shetty und Tomislav Kolarek (beide Passau).

Für besondere Würze sorgt das zu dieser Saison neue ECL-Spielsystem, das in der TTBL wie auch im Pokal zum Einsatz kommt. Es sieht die Spielfolge A1-B2, A2-B1, A3-B3, A1-B1 sowie bei 2:2 ein Entscheidungsdoppel vor, in welchem jedoch nur Spieler einer Mannschaft eingesetzt werden dürfen, die keine zwei Einzel bestritten haben. Gespickt ist das System noch von feinen Petitessen. So ist die Aufstellung der Einzelspieler völlig frei wählbar und unabhängig von deren Q-TTR-Werten. Bis zum Beginn des dritten Einzels dürfen beide Teams jeweils ihre Nummer 1 „auswechseln“, also durch einen weiteren, noch nicht aufgestellten vierten Spieler ersetzen.

Weiterlesen...
 

Pokalvorschau - Vorstellung TTC Fortuna Passau

Sanil Shetty führt das Team des TTC Fortuna Passau an!Das bayerische Team aus der Dreiflüssestadt an der Grenze zu Österreich ist wohl das, was man mit Fug und Recht als Urgestein der 2. Bundesliga bezeichnen darf. Seit mittlerweile 17 Jahren gelingt es Hans Wetzel, dem 1. Vorsitzenden des TTC, Teams zu formieren, die die Ligazugehörigkeit Jahr für Jahr sichern. Gerüchteweise schielt man in Passau immer mal wieder auch Richtung TTBL, hat sich aber bislang noch nicht zum großen Schritt ins Oberhaus entscheiden können.

In Jena hat der TTC bisher ein einziges Mal aufgeschlagen – und das mit Erfolg. Bereits 2016 führte die Auslosung der Pokalvorrunde die Oberbayern nach Jena. Trotz des verpatzten Auftaktmatchs gegen den TTC Frickenhausen siegte Passau in der Endabrechnung, nicht zuletzt dank eines klaren 3:0 gegen Gastgeber SV SCHOTT in der letzten Runde der damaligen Hitzeschlacht. Noch besser als der Auftritt in Jena dürfte in Passau die Erinnerung an das dann folgende Pokal-Achtelfinale sein. Denn hier unterlagen die Gastgeber dem hochfavorisierten 1. FC Saarbrücken TT nach großem Kampf nur denkbar knapp mit 2:3.

Weiterlesen...
 

Pokalvorschau - Vorstellung 1. FSV Mainz 05

Irvin Bertrand schlägt erneut in Jena auf!Nachdem gestern der TTC mLampertheim vorgestellt wurde, werfen wir heute einen Blick auf einen der Mitfavoriten, den von Lampertheim aus fast benachbarten 1. FSV Mainz 05.

In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt hat der Tischtennissport in den vergangenen Jahren unter dem Dach der Fußball-Bundesligisten einen großen Aufschwung erlebt. Dem Duo Uwe Höfer (Manager) und Chris Pfeiffer (hauptamtlicher Trainer) ist es gelungen, sich zum attraktiven Ausbildungsverein für in- und ausländische Talente zu mausern. Zu den zahlreichen Kooperationspartnern gehört auch die benachbarte TTBL-Mannschaft des TTC Grenzau. Seit der letzten Saison schlägt die erste Mannschaft der 05er in der 2. Bundesliga und die Zweite in der Regionalliga Südwest auf. Beiden Teams gelang auf Anhieb der Klassenerhalt.

Weiterlesen...
 


Seite 7 von 153

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis