SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Auch 2. Herren doppelt gefordert

Marius Marth und die Zweite sind doppelt im Einsatz!Auch die zweite Herrenmannschaft des SV SCHOTT ist zum Rückrundenauftakt in der Oberliga Mitte zwei Mal im Einsatz. Am Samstagabend um 18:30 Uhr schlägt das Team beim TSV Elektronik Gornsdorf auf und am Sonntag um 11 Uhr steht das schwere Gastspiel bei Ligaprimus SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II auf dem Programm.

Während Hohenstein haushoch favorisiert ist, will die Zweite, die aktuell mit 10:8 Zählern auf Tabellenplatz vier rangiert, in Gornsdorf (6:12 Punkte/Tabellenplatz 8) bestehen, muss dabei allerdings auf den Einsatz von Andrei Fiodarau, der parallel in der ersten Mannschaft aufschlagen wird, verzichten. Für ihn rückt Nachwuchshoffnung Alexander Mrowka ins Team, der seine zuletzt bestechende Form in der Rückrunde in der Oberliga bestätigen soll. Dank der guten Vorrundenergebnisse kann die Zweite ohne Druck in die Rückrunde gehen. "Zum Klassenerhalt sollten noch maximal vier Punkte fehlen. Die werden wir holen, egal wie es am Wochenende läuft.", gibt sich SV SCHOTT-Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend optimistisch zur Zukunft der Oberligavertretung.

 

1. Herren startet mit Doppelspieltag

Das Doppel Tibor Spanik/Leonard Süß ist am Wochenende wieder in Aktion!Die erste Herrenmannschaft des SV SCHOTT, ihres Zeichens verlustpunktfreier Tabellenführer in der Regionalliga Süd, startet am Wochenende mit einem Doppelspieltag in eigener Halle in die Rückrunde. Am Samstag ab 18 Uhr gastiert die SpVgg Thalkirchen in der Turnhalle Rudolf-Breitscheid-Str. 4 und am Sonntag um 14 Uhr tritt der TSV Gräfelfing in Jena an.

Thalkirchen rangiert aktuell mit 8:8 Zählern auf Tabellenplatz vier und liegt damit - ungeachtet des bisherigen Fehlens des ehemalige Nachwuchsnationalspielers Frederick Jost - voll im Plan. Aufsteiger Gräfelfing konnte in der Vorrunde fünf Punkte einfahren, hat damit aber nur einen Punkt Vorsprung auf Tabellenschlusslicht TTC Holzhausen und befindet sich mitten im Abstiegskampf. Gastgeber SV SCHOTT will auf keinem Fall Federn lassen in den beiden Matches, um am 01.02. im Spitzenspiel bei Verfolger TV Hilpoltstein II mit drei Zählern Vorsprung antreten zu können.

 

Ergebnis 05.01.

3. Bundesliga Damen
TTG Süßen - SCHOTT 6:4

 

Früher Rückrundenstart für Damen

Margarita Tischenko und ihr Team sind bereits am Sonntag gefordert!Das Damen-Bundesligateam des SV SCHOTT Jena hat diese Saison eine sehr kurze Winterpause, denn bereits am Sonntag um 14 Uhr steht mit der Auswärtsaufgabe bei der TTG Süßen die erste Partie der Rückrunde auf dem Programm.

Ungeachtet der knappen Vorbereitungszeit auf die Partie möchten die Jenaer Damen an die Vorrundenpartie anknüpfen, die in eigener Halle mit 6:2 gewonnen wurde. Damals gaben sich Natalia Grigelova, Valeria Shchentinkina und Maya Kunats keine Blöße. Gelingt dies auch im Rückspiel, kann das Jenaer Team Tabellenplatz zwei verteidigen und die TTG Süßen, die aktuell mit 8:10 Punkten auf Tabellenplatz acht rangiert, weiter auf Distanz halten.

 


Seite 6 von 174

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis