SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Marius Marth kehrt zum SV SCHOTT zurück

Marius Marth in Aktion! (Quelle: TTV Waltershausen)Nach vier Jahren in Thüringen- und Oberliga beim VfB Schleiz und dem SV Aufbau Altenburg kehrt Marius Marth zur neuen Saison in die Oberligamannschaft des SV SCHOTT zurück. Nach Abschluss seiner Ausbildung und Aufnahme der Berufstätigkeit kann sich der 23jährige Landeshauptstädter nun wieder verstärkt auf den Tischtennissport konzentrieren und möchte mit dazu beitragen, dass der SV SCHOTT auch in der bevorstehenden sechsten Spielzeit in der Oberliga Mitte den Klassenerhalt sichert.

Einfach ist dieses Unterfangen keineswegs, denn die Liga, die in der kommenden Saison aus zehn Mannschaften bestehen wird, scheint sportlich noch enger als vergangene Saison zusammzurücken, so dass die Benennung sowohl von Favoriten als auch von Abstiegskandidaten schwer fällt, mit Ausnahme des sachsen-anhaltinischen Aufsteigers SV Turbo 90 Dessau, der ohne namhafte Verstärkungen einen schweren Stand in der Liga haben dürfte.

Für Rückkehrer Marth erwies sich das Spiellokal des SV SCHOTT zuletzt als gutes Pflaster. Noch in Diensten des SV Aufbau Altenburg hielt er sich beim Gastspiel in Jena im März schadlos und Anfang Juni gewann er an gleicher Stelle die Bezirksendrangliste der Herren. Bei den bevorstehenden Vereinsmeisterschaften am Samstag folgt Marths dritter Auftritt in nun wieder eigener Halle, doch mit Pavol Mego, Leonard Süß und Philip Schädlich wartet dann ernsthafte Konkurrenz auf den ehemaligen Sportschüler.

 

Halle voll bei der Kinderolympiade

Siegerehrung bei der KinderolympiadeCa. 30 Grundschulkinder nahmen gestern Abend an der diesjährigen "Kinderolympiade Tischtennis" im Rahmen der alljährlich vom Jenaer Stadtsportbund durchgeführten "Sport-Spiel-Spaß-Woche" teil. Unter der fachkundigen Anleitung von SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik und einem Team von fünf Mitstreitern durchliefen die Kinder insgesamt sieben Stationen mit verschiedenen Balance-, Prell-, Ziel- und Aufschlagübungen, ehe sie sich anschließend auch im freien Spiel ausprobieren durften.

"Das war eine rundum gelungene Veranstaltung", fasst Hamrik die Aktion zusammen. Der erfahrene Trainer lobte insbesondere das Engagement zahlreicher Nachwuchssportler des SV SCHOTT, die ausnahmsweise - statt selbst zu trainieren - ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an die Teilnehmenden an der Kinderolympiade weitergaben.

Kinderolympiade 2018 Kinderolympiade 2018

 

Vereinsmeisterschaft und Saisonabschlussfeier

Auch Philip Schädlich schlägt bei den Vereinsmeisterschaften auf!Am Samstag, den 23.06., steigt die alljährliche Saisonabschlussfeier der Tischtennisabteilung im SV SCHOTT in einem neuen Format. Erstmals wird nämlich nicht nur gefeiert, sondern es wird im Rahmen einer Vereinsmeisterschaft auch zum Schläger gegriffen - und das ab 9 Uhr. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften spielen in einer Klasse und tragen dieselbe Anzahl von Spielen aus, so dass das Turnier geeignet für alle, vom Hobby- über den Nachwuchs- bis zum Wettkampfsportler, ist. Mehrere Spielerinnen und Spieler unserer Teams aus Bundes-, Regional- und Oberliga haben ihren Start bereits zugesichert!

Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften, um ca. 13 Uhr, werden dann sowohl die Sieger der Vereinsmeisterschaften als auch weitere verdiente Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, bevor der gemütliche Teil des Saisonabschlusses beginnt. Wer noch nicht angemeldet ist, sollte diese Anmeldung schnellstens an Alexander Beck (a.beck@gmx.li) vornehmen!

 

Erfolgreicher Saisonabschluss für SCHOTT-Nachwuchs

Kurt Weber, Elias Vilser und Ferdinand Kasperski (v.l.) räumten bei den B-Schülern ab!Die Nachwuchsasse des SV SCHOTT haben die Saison 2017/18 am Wochenenden in Bad Blankenburg mit einem hervorragenden Landesvorranglistenturnier abgeschlossen. Gleich elf der insgesamt zwölt Teilnehmer des SV SCHOTT gelang die Qualifikation zu den Landesendranglistenturnieren "Top 10" im September.

Besonders erfolgreich waren die B-Schüler. Mit Turniersieger Elias Vilser, Ferdinand Kasperski auf Platz zwei und Kurt Weber auf dem Bronzerang befüllte der SCHOTT-Nachwuchs gleich das gesamte Siegerpodest. Kurt Weber gewann dazu souverän die Konkurrenz der Jüngsten vor Rivale Ivo Quett (TTZ Sponeta Erfurt). Gamal Ibrahim belegte bei den C-Schülern am Ende Rang fünf. Auch in der Altersklasse der Jugend stellte der SV SCHOTT mit Lukas Lautsch den ungeschlagenen Turniersieger. Ihm gelang eindrucksvoll die Wiedergutmachung für das Bezirksendranglistenturnier, bei dem er Moritz Hess (Post SV Zeulenroda) den Vortritt lassen musste. Alexander Mrowka belegte bei Jugend Rang vier, nachdem er klare Führungen gegen Hess und Felix Giesert (USV Jena) nicht nutzen konnte. Hier verpasste der mt Materialproblemen hadernde Paul Bode mit Rang elf den Sprung in die Endrangliste. In der Altersklasse der A-Schüler trotzte Jannis Junge Knie- und Anreiseproblemen und sicherte sich als Vierter des Abschlussklassements ebenso die Endranglistenqualifikation wie Clara Pabst (6.) und Ferdinand Kassperski (9.).

 


Seite 9 von 153

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis