SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Platz 4 für Bondarenko-Getz

Kata belegte mit 8:3 Spielen Platz 4!Beim am Wochenende in Hannover ausgetragenen Bundesranglistenfinale der Schülerinnen hat Katharina Bondarenko-Getz das Turnier mit einem guten vierten Platz beendet und damit ihr Position in der Setzrangliste bestätigt.

Katas Einzelbilanz lautete 8:3, wobei sie gegen die drei Turnierfavoritinnen Annett Kaufmann (Baden -Württemberg), Laura Kaim (Hessen) und Naomi Pranjkovic (Bayern), die auf den Medaillenrängen einliefen, zum Teil knapp unterlag und die weitere Konkurrenz auf den Plätzen fünf bis zwölf Distanz hielt.

Mit diesem Ergebnis beendete die Schülerin des Erfurter Sportgymnasiums auch das siebte nationale Turnier ihrer Altersklasse in Folge mit einer Platzierung unter den besten vier und bestätigte so ihre Zugehörigkeit zur nationalen Spitze im Schülerinnenalter. Das nächste Stelldichein der Besten lässt nicht lange auf sich warten, denn schon am 08. und 09.03. gibt es ein Wiedersehen bei den Deutschen Schülermeisterschaften, die 2019 im nordrhein-westfälischen Rees ausgetragen werden.

 

Bundesranglistenfinale mit Bondarenko-Getz

Kata ist am Wochenende beim Top 12 am Start!Katharina Bondarenko-Getz aus dem Regionalligateam des SV SCHOTT startet am Wochenende als einzige Thüringer Vertreterin beim Bundesranglistenfinale Top 12 der Schülerinnen in Hannover.

Das Turnier der besten zwölf deutschen Tischtennisspielerinnen der Altersklasse U15 wird nach dem traditionellen Ranglistenmodus "jeder-gegen-jeden" ausgetragen. Am Samstag stehen somit sieben und am Sonntag nochmals vier Einzel auf dem Programm. Bondarenko-Getz nimmt den vierten Setzplatz in der Konkurrenz ein und will sich mit den Dauerrivalinnen Naomi Prajkovic (Bayern), Annett Kaufmann (Baden-Württemberg) sowie Laura Kaim (Hessen) um die Podestplätze streiten. Anspiel an beiden Wettkampftagen ist um 9 Uhr.

 

Duell der Oberliga-Urgesteine

Kapitän Philip Schädlich und sein Team schlagen gegen Dresden auf!Wenn am Samstagabend um 18 Uhr der SV Dresden-Mitte bei der zweiten Mannschaft des SV SCHOTT gastiert, treffen zwei Liga-Dinos aufeinander, die seit Bestehen der Oberliga Mitte angehören.

Die meisten Duelle beider Teams in der Vergangenheit waren von engen Spielverläufen und einem knappen Ausgang gekennzeichnet, nicht so jedoch die Hinrundenpartie im Dezember, die die Sachsen klar mit 9:4 für sich entscheiden konnten. Im Rückspiel will die SV SCHOTT Zweite nun Wiedergutmachung für diese deutliche Schlappe, doch in kompletter Besetzung gehören die Gäste aus Elbflorenz zu den stärksten Teams der Liga.

 

Damen empfangen Wombach

Aleksandra Paszek und ihr Team erwarten Wombach!In der Damen-Regionalliga erwartet das Team des SV SCHOTT am Samstagabend ab 18:30 Uhr den Tabellenvierten RV Viktoria Wombach. Nachdem der gelungene Rückrundenauftakt bei Aufstiegsmitaspirant Hofstetten schon vier Wochen zurück liegt, geht es für die Spielerinnen nun wieder um wichtige Punkte im Ligaspielbetrieb.

Mit 16:2 Zählern haben die Jenaerinnen noch alle Chancen auf den Wiederaufstieg in die 3. Bundesliga Süd, doch gegen die Wombacher Viktoria ist höchste Konzentration und Disziplin gefordert. Die Gäste haben bislang nur gegen das Spitzentrio der Liga Federn gelassen und sind mit Routinier Renata Kissner sowie den beiden Talenten Sophie Deichert und Felicitas Behringer schwer zu schlagen. Zwar siegte der SV SCHOTT im Hinspiel 8:3, doch für vier der acht Punkte in Wombach waren äußerst knappe Fünfsatzsiege notwendig.

 


Seite 5 von 157

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis