SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Trainingsmöglichkeiten in den Sommerferien

Während der Sommerferien, also ab Dienstag, den 03.07., besteht für alle Mitglieder der Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena die Möglichkeit, jeweils dienstags und donnerstags im Zeitraum von 18 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Janisschule zu trainieren. Bitte beachten: Es findet während der Sommerferien ausschließlich freies Training und kein angeleiteter Trainingsbetrieb statt. Ab Montag, den 13.08., findet wieder das übliche tägliche Training statt.

 

Gelungene Premiere beim Saisonabschluss

Philip Schädlich (l.) und Marius Marth im Finale der offenen KlasseDie erstmalige Kombination der Saisonabschlussfeier der Tischtennisabteilung im SV SCHOTT mit der Austragung einer Vereinsmeisterschaft am vergangenen Samstag erwies sich als voller Erfolg. Über 60 Teilnehmende insgesamt, von denen mehr als die Hälfte auch bei den Vereinsmeisterschaften antrat, stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass das neue Format von den Mitgliedern sehr gut angenommen wurde.

Erster Vereinsmeister in der offenen Klasse wurde Philip Schädlich, der sich im Finale in vier Sätzen gegen seinen neuen MItspieler Marius Marth durchsetzte. Die Titel bei der Jugend und den Schülern sicherten sich Lukas Lautsch und Elias Vilser, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften und die dazugehörige Siegerehrung wurden einige besonders verdiente Sportlerinnen und Sportler der Abteilung ausgezeichnet.

Katharina Bondarenko-Getz wurde ausgezeichnet! Dazu gehörte natürlich auch Katharina Bondarenko-Getz, die mit Einzelbronze bei den Deutschen Schülermeisterschaften sowie zahlreichen internationalen Einsätzen auf sich aufmerksam machte. Verabschiedet wurden Katharina Overhoff und Andreas Neck, die aus Studien- bzw. beruflichen Gründen den SV SCHOTT zum Saisonende verlassen.

Ergebnisübersicht Vereinsmeisterschaften

Offene Klasse:
1. Philip Schädlich
2. Marius Marth
3. Andrei Fiodarau, Simon Schreyer

Jugend:
1. Lukas Lautsch
2. Alexander Mrowka
3. Paul Bode

Schüler:
1. Elias Vilser
2. Kurt Weber
3. Ferdinand Kasperski, Lucas Kohlstrunk

Damen:
1. Clara Pabst

 

Marius Marth kehrt zum SV SCHOTT zurück

Marius Marth in Aktion! (Quelle: TTV Waltershausen)Nach vier Jahren in Thüringen- und Oberliga beim VfB Schleiz und dem SV Aufbau Altenburg kehrt Marius Marth zur neuen Saison in die Oberligamannschaft des SV SCHOTT zurück. Nach Abschluss seiner Ausbildung und Aufnahme der Berufstätigkeit kann sich der 23jährige Landeshauptstädter nun wieder verstärkt auf den Tischtennissport konzentrieren und möchte mit dazu beitragen, dass der SV SCHOTT auch in der bevorstehenden sechsten Spielzeit in der Oberliga Mitte den Klassenerhalt sichert.

Einfach ist dieses Unterfangen keineswegs, denn die Liga, die in der kommenden Saison aus zehn Mannschaften bestehen wird, scheint sportlich noch enger als vergangene Saison zusammzurücken, so dass die Benennung sowohl von Favoriten als auch von Abstiegskandidaten schwer fällt, mit Ausnahme des sachsen-anhaltinischen Aufsteigers SV Turbo 90 Dessau, der ohne namhafte Verstärkungen einen schweren Stand in der Liga haben dürfte.

Für Rückkehrer Marth erwies sich das Spiellokal des SV SCHOTT zuletzt als gutes Pflaster. Noch in Diensten des SV Aufbau Altenburg hielt er sich beim Gastspiel in Jena im März schadlos und Anfang Juni gewann er an gleicher Stelle die Bezirksendrangliste der Herren. Bei den bevorstehenden Vereinsmeisterschaften am Samstag folgt Marths dritter Auftritt in nun wieder eigener Halle, doch mit Pavol Mego, Leonard Süß und Philip Schädlich wartet dann ernsthafte Konkurrenz auf den ehemaligen Sportschüler.

 

Halle voll bei der Kinderolympiade

Siegerehrung bei der KinderolympiadeCa. 30 Grundschulkinder nahmen gestern Abend an der diesjährigen "Kinderolympiade Tischtennis" im Rahmen der alljährlich vom Jenaer Stadtsportbund durchgeführten "Sport-Spiel-Spaß-Woche" teil. Unter der fachkundigen Anleitung von SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik und einem Team von fünf Mitstreitern durchliefen die Kinder insgesamt sieben Stationen mit verschiedenen Balance-, Prell-, Ziel- und Aufschlagübungen, ehe sie sich anschließend auch im freien Spiel ausprobieren durften.

"Das war eine rundum gelungene Veranstaltung", fasst Hamrik die Aktion zusammen. Der erfahrene Trainer lobte insbesondere das Engagement zahlreicher Nachwuchssportler des SV SCHOTT, die ausnahmsweise - statt selbst zu trainieren - ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an die Teilnehmenden an der Kinderolympiade weitergaben.

Kinderolympiade 2018 Kinderolympiade 2018

 


Seite 6 von 141

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis